Gabriele Messerschmidt

BildBioM

  • Geboren in Crimmitschau/Sachsen
  • Diplom der renommierten Hochschule für Kunst und Design Burg Giebichenstein in Halle/S.
  • Sitdem freischaffende künstlerische Tätigkeit im eigenen Atelier
  • Leiterin Abendschule Bildende Kunst Merseburg
  • Assistentin künstlerisches Grundstudium an der Burg Giebichenstein
  • zwei Töchter
  • Konzeptionen für Spielplätze, Entwurf und Ausführung großer Spielobjekte in Polyesterharz
  • Teilnahme an Jahresausstellungen der DDR und des Fachgebiets
  • Ausstellungen deutschlandweit und in Miami, London, Bern, Mailand
  • Zahlreiche hölzerne Objekte und Skulpturen für Sozialeinrichtungen
  • Farbig gefasste figürliche Holzskulpturen mit dem künstlerischen Anliegen: durch Zeit, Kulturen und Generationen auf der Suche nach dem Gemeinsamen im menschlichen Sein.
  • Im gleichsam erstarrten Moment der Holzskulptur die Seele hervorbringen, das Material beleben. Das Material ist Träger für Farbe und Botschaft.
  • Ausgehend vom mittelalterlichen Schnitzaltar, dem altägyptischen Portrait, dem römischen und Renaissanceportrait figürliche Skulptur im Kontext mit Rauminstallation, Bild, Licht.
  • Bedeutende große Werke im öffentlichen Raum: Händelhalle Halle, Neumarktkirche Merseburg, Riebeckstift Halle, Europarosarium Sangerhausen, Heliosklinikum Erfurt
  • Zahlreiche Arbeiten in Privatbesitz
  • Zahlreiche große Ausstellungsprojekte
  • Studienreisen nach Mittelasien, Osteuropa, Italien, Schweiz, Österreich und U.S.A.
  • Studium der Illusionsmalerei an der Akademie Benad in München
  • Lebt und arbeitet in Leipzig

zurück